"

Start

Home
Archiv
G-Book

Me, myself and I...

Me :3
meine Ziele
Videos

Links

Fettrechner
Emopunk.de
Weißer Pfirsich (Forum)

Made by

Layout

Hmmm... das hier wird also mein erster Eintrag...

Heute ist ein Freitag... Freitage sind immer gut, denn an Freitagn beginnt das Wochenende und ich komme aus dem Internat zurück!
Jaja... da sollte ich am besten anfangen: Ich bin Internatsschüler in einer Stadt, die zwar nur ein paar Kilometer von der Stadt entfernt ist in der ich zur zeit lebe, aber ich habe mich nunmal dafür entschieden und obwohl ich im moment nicht gerade glücklich mit der Situation bin, bereue ich es nicht. Ich liebe meine neue Schule.
Ich weiß nicht ob es euch schon mal so ging, aber ich habe für mich festgestellt, dass ich meine ganz persönlichen Herausforderungen brauche. Woran sollte ich auch sonst wachsen?
Jedenfalls ist es genau das für mich jetzt an diese "Matheschule" zu gehen, eine Herausforderung, denn das war mein altes Gymnasium nicht mehr für mich.

Obwohl es mir nicht leicht fällt im Internat zu wohnen, muss ich doch sagen, dass es mir gut tut... seit ich dort bin, habe ich ein ganz anderes Verhälnis zu essen gekriegt xD
Dadurch, dass ich jetzt praktisch gar nicht mehr alleine bin (auch nicht auf den Toilletten!) kann ich mich nicht mehr nach dem Essen ewig auf dem Klo verschanzen... ich denke das ist auch gut so! ... und das tollste daran: Ich nehme trotzdem ab!
Außerdem sind auch meine Depressionen von der Häufigkeit ein bisschen zurück gegangen, allerdings sind sie dann dafür irgendwie stärker und dauern meist auch länger. Das führt dann meistens dazu, dass ich di gesamte Nacht wachliege und am nächsten Tag total übermüdet bin...

Jaja... man ist ünglücklich... manchmal frage ich mich ob ich das nur bin, weil ich eigentlich viel zu verwöhnt bin um wirkliches Unglück zu kennen... Ich meine: Gerade in Deutschland gibt es heut zu tage so viele depressive Menschen... vor allem auch Jugendliche in der "Mittelschicht", dabei sind wir doch alle mit dem Wohlstandslöffel im Mund geboren worden! Wir kennen wahrscheinlich gar keine "echten" Probleme mehr und wissen nicht, wie es ist wenn man seine Existenz sichern muss...
Und wenn der Mensch keine Probleme hat, dann macht er sich eben welche!
Manchmal kommt es mir wirklich so vor... aber an anderen Tagen wiederum denke ich, dass nicht nur wir Kinder die Schuld selbst tragen, sondern viel mehr unsere Gesellschaft... der Druck der auf unsere Generation lastet, mit diesem Druck mussten unsere Eltern nicht fertig werden... Und dies in jedem nur erdenklichen Gebiet: Das fängt bei dem heutigen Schönheitsideal an, dem heute jeder entsprechen muss oder er wird entweder ausgeschlossen oder er wird niemals wirklichen Erfolg haben können. Das geht über die zwischenmanschlichen Dinge, man ist doch nur noch "cool" genug für die Gesellschaft, wenn man die richtigen Freunde hat, und dann bitte auch noch möglichst viele davon! Und schließlich endet es bei dem unausstehlichen Leistungsdruck, und manche Jugendliche können die hohen Ansprüche der heutigen Zeit gar nicht erfüllen, was hat man aber schon für Zukunftsaussichten, wenn man nun mal nich der Klügste ist?

Möglicherweise ist das allerdings alles nur meine subjektive Sichtweise... möglicherweise...
soooo.... ich denke für heute sollte das erst einmal genügen xD

alles liebe, Kiwi

7.12.07 19:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de